Lesung
Foto von 

Die Teilnehmenden der WK-Gruppe hatten für diesen Abend eine Auswahl von Büchern getroffen, die zu diesem Zeitpunkt bereits auf einem Büchertisch präsentiert wurden. Im Obergeschoss der Bücherei war der Zuhörerraum für 70 Gäste vorbereitet, die an diesem Abend erwartet wurden. Da diese Veranstaltung gegen Gebühr im Vorverkauf angeboten wurde, wussten wir schon im Vorfeld, dass sie ausgebucht ist. Noch bevor die ersten Gäste eintrafen, hatten wir jetzt Gelegenheit, unsere Flyer auf den Stühlen zu verteilen.

Um 19.00 Uhr eröffnete Herr Altwicker die Veranstaltung vor versammeltem Publikum. Zunächst stellte er uns vor und machte darauf aufmerksam, dass man sich der Werbeunterlagen bedienen dürfe, und wir anschließend nach den Buchvorstellungen seiner Bücherauswahl gerne Rede und Antwort stehen würden. Sein Vortrag begann sodann mit dem Hinweis auf den bevorstehenden Geburtstag des Grundgesetzes und er skizzierte den Inhalt mit Schwerpunkt auf den Artikel 1. Seine anschließende Büchervorstellung machte deutlich, warum diese Veranstaltung regelmäßig ausgebucht ist.

Mit brillanten Worten und Gesten wurden die Inhalte vorgestellt - ein Dank und ein dickes Lob an den Veranstalter. Während des abschließenden Umtrunkes mit Sekt und Orangensaft haben wir die Gelegenheit genutzt, mit den Gästen ins Gespräch zu kommen. Eine gewisse Distanz war schon spürbar. Die immer wiederkehrende Frage nach der Bedeutung der Würde ließ dann auch erahnen, woher diese Unsicherheit kommt.

Wir haben unser Bestes gegeben und versucht auf alle Fragen einzugehen. Allein die Tatsache, dass man sich aufmerksam zuhört, bewirkt eine leicht vertraute Umgebung. Nach einer dreiviertel Stunde haben wir uns von dem Team der Bücherei und von Frau und Herrn Altwicker verabschiedet - mit der festen Absicht, diese Aktion zu wiederholen.

Stellvertretend für die Würdegruppe GM: Klaus Jochen Rodenbeck

Was benötigt wird

Nachahmer in anderen Städten

Ansprechpartner

Ansprechpartner/IN

Klaus-Jochen Rodenbeck

Klaus-Jochen Rodenbeck

unterstützen

KontaktUnterstützen
Zurück

Sie möchten bei der Planung und Umsetzung dieses Projekts dabei sein?

Wir sind eine kleine gemeinnützige Initiative und somit auf viele helfende Hände angewiesen. Wenn auch Sie eine helfende Hand verleihen können, melden Sie sich bei uns!

Projekt unterstützen