Themenkompassgruppe "Würde und Bildung"
Foto von 
Jess Watters

Allgemeines Ziel

Wenn Kinder in einer Umgebung aufwachsen, in der ihre Bedürfnisse befriedigt werden und anerkannt wird, dass die Kinder sehr wohl wissen, was sie wann und wie brauchen, und das bis ins Erwachsenenalter fortgesetzt wird, dann werden diese Menschen mit ziemlicher Sicherheit zu verantwortungsvollen Erwachsenen, die auf sich selbst und alle Anderen, mit denen sie direkt oder indirekt in Kontakt stehen achten. So kann das Bewusstsein für die eigene Würde entstehen, was die Voraussetzung ist, die Würde der Anderen zu erkennen und zu schützen.

Persönliches Ziel

Viel und aktiv dazu beitragen, dass Kinder an Orten aufwachsen dürfen, wo sie ihren Bedürfnissen und Neigungen nachgehen können und wo sie respektiert und wertgeschätzt werden.

Hehres Ziel

Einen Lebens- und Bildungsraum schaffen, in dem Kinder und Jugendliche ganz natürlich und selbstbestimmt ihren Interessen ohne Bewertungen nachgehen können (Schule, Kindergarten, Krippe, Nachmittagsbetreuung, Ferienbetreuung, Erwachsenenbildung).

Was benötigt wird

  1. EIGENE KOMPETENZEN: Elisabeth: langjährige Erfahrung als Erzieherin, seit meiner Jugend mit den Themen Kommunikation, Erziehung und Pädagogik beschäftigt, Sigrid: Architektin und Stadtplanerin mit viel Erfahrung mit zukunftsfähigen Lebensweisen
  2. WAS SIE KONKRET BRAUCHEN: Menschen die ähnliche Vorstellungen haben und mitmachen möchten.
  3. INITIATORINNEN: E. Kuveke und S. Kopitz
  4. Erste Anfragen bitte an info@wuerdekompass.de

Ansprechpartner

Ansprechpartner/IN

Elisabeth Kuveke

Elisabeth Kuveke

unterstützen

Kontakt
Zurück

Sie möchten bei der Planung und Umsetzung dieses Projekts dabei sein?

Wir sind eine kleine gemeinnützige Initiative und somit auf viele helfende Hände angewiesen. Wenn auch Sie eine helfende Hand verleihen können, melden Sie sich bei uns!

Projekt unterstützen